Attentat in der Türkei: Russischer Botschafter getötet, Angreifer war türkischer Polizist
Auf Andrej Karlow, russischer Botschafter in der Türkei, ist heute gegen 17 Uhr ein Attentat in Ankara verübt worden. Ein Mann schoss ihm mehrmals in den Rücken und rief radikal-islamistische Parolen. Der Angreifer ist nach Angaben von türkischen Medien getötet worden. Der Botschafter verstarb kurz nach dem Attentat an seinen Schussverletzungen. - Live Updates.

19:36 Uhr: Regierungsnahe Sicherheitsexperten und AKP-Funktionäre verweisen im Zuge des Attentats auf die Gülen-Bewegung und ziehen Parallelen zum Abschuss der russischen SU-24 im November 2015. Die für den Abschuss verantwortlichen Piloten hatten sich an dem gescheiterten Putsch vom 15. bis 16. Juli 2016 beteiligt und sollen Verbindungen zur Gülen-Bewegung unterhalten haben.

19:00 Uhr: Der Bürgermeister von Ankara, Melih Gokcek, hat offiziell bestätigt, dass der Attentäter Mitglied der Anti-Terroreinheit in der türkischen Hauptstadt war.

18:44 Uhr: Der Analyst Charles Lister hat im Micro-Bloggingdienst Twitter erklärt, der Ausweis des Attentäters hat ergeben, dass der Angreifer Mitglied einer Spezialeinheit der Polizei in Ankara war und Mert Altintas hieß. Anderen Informationen zufolge wurde Mert Altintas 1994 geboren und kommt aus der westtürkischen Provinz Aydin.

s. weiter https://deutsch.rt.com/international/44451-attentat-in-turkei-russischen-botschafter/